Was ist Anandamid (AEA)

Anandamid (AEA), auch bekannt als das Glücksmolekül, oder N-arachidonoylethanolamin (AEA) ist ein Fettsäure-Neurotransmitter. Der Name Anadamida (AEA) leitet sich vom Sanskrit der Freude „Ananda“ ab. Raphael Mechoulam prägte den Begriff. Wie er zusammen mit seinen beiden Assistenten WA Devane und Lumír Hanuš 1992 erstmals „Anandamide“ entdeckte. Anandamid (AEA) ist eine großartige Lösung für viele unserer körperlichen und geistigen Probleme.

Wie Anandamid (AEA) funktioniert

Anandamid (AEA) stammt aus dem nichtoxidativen Metabolismus von Eicosatetraensäure. Anandamid (AEA) ist ein Lipidmediator und fungiert als endogener Ligand von CB1-Rezeptoren und moduliert seine Belohnungsschaltung. Es ist ein wichtiger Neurotransmitter im Endocannabinoidsystem, benannt nach Cannabis. Es hilft, den Fluss neurochemischer Systeme zu regulieren, damit Körper und Geist reibungslos funktionieren. Es wurde festgestellt, dass die Anandamidstruktur Tetrahydrocannabinol (THC), der psychotischen Hauptkomponente von Cannabis, ähnlich ist. So simuliert Anandamid Stimmungsänderungen, was im Volksmund als Cannabis High bekannt ist.

Es wird natürlich in unserem Körper gemäß den Anweisungen des Gehirns durch eine Kondensationsreaktion in Neuronen produziert. Die durch Calciumionen und cyclisches Monophosphatadenosin gesteuerte Kondensationsreaktion findet zwischen Arachidonsäure und Ethanolamin statt.

Anandamid erhöht das Glück durch Wechselwirkung mit Cannabinoidrezeptoren im Nerven- und peripheren Nervensystem CB1 und CB2. CB1-Rezeptoren zielen auf motorische Aktivität (Bewegung) und Koordination, Denken, Appetit, Kurzzeitgedächtnis, Schmerzwahrnehmung und Immunität ab. Gleichzeitig zielen CB2-Rezeptoren auf wichtige Organe wie Leber, Darm, Niere, Bauchspeicheldrüse, Fettgewebe, Skelettmuskel, Knochen, Auge, Tumoren, Fortpflanzungssystem, Immunsystem, Atemwege, Haut, Zentralnervensystem und Herz-Kreislauf-System ab .

In unserem Körper zerfällt N-Arachidonoylethanolamin in das Enzym Fettsäureamidhydrolase (FAAH) und produziert Arachidonsäure und Ethanolamin. Wenn die Wirkung von FAAH'sFAAH verlangsamt werden kann, können wir die Vorteile von Anandamide'sAnandamide für einen längeren Zeitraum nutzen.

Anandamid (AEA)

Vorteile von Anandamid (AEA)

Anandamid (AEA) simuliert die Auswirkungen von Cannabis auf unser System ohne dessen nachteilige Auswirkungen. Anandamid hilft uns, indem es unsere Gehirnfunktion auf folgende Weise stimuliert:

  1. Verbesserung der Gehirnkapazität und des Gedächtnisses

Die Verbesserung Ihrer Arbeitsspeicherkapazität ist von großer Bedeutung Vorteile von Anandamid (AEA). Es hilft Ihnen auch, kreativer zu werden, indem Sie Informationen zu neuen Ideen verarbeiten. Eine Studie an Mäusen hat eine signifikante Verbesserung der Gehirnfunktion gezeigt. Wenn Sie also Ihre analytischen und kreativen Fähigkeiten verbessern oder gute Studienleistungen erbringen möchten, ist Anandamide die perfekte Lösung.

  1. Wirkt als Appetitkontrolleur

Wenn Sie eine strenge Diät einhalten möchten, ist Appetitkontrolle ein Muss. Einer der Vorteile von Anandamid ist, dass es Ihnen helfen kann, Appetit- und Sättigungszyklen zu kontrollieren. Mit Hilfe von Anandamide können Sie den Hunger oder das Verlangen nach Müll leicht kontrollieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Gewichtsverlustziele oder Ziele der Wiedererlangung der Form erreichen. In der heutigen Zeit hängt es weitgehend von unseren Ernährungsgewohnheiten ab, gesund und fit zu bleiben, und Anandamid-Ergänzungsmittel können uns helfen. Aber die Gewichtsverlust Pläne mit Anandamide sollten durch richtige Ernährungspläne ergänzt werden. Starkes Unteressen kann zu einem plötzlichen Verlust des Körpergewichts und damit zu Stoffwechselproblemen führen. Auch bei stillenden Müttern muss der Konsum von Anandamid vermieden werden.

  1. Neurogenese

Eine Möglichkeit, Ihre Gehirnfunktionskapazität zu erhöhen, besteht darin, durch Neurogenese neue Neuronen oder Gehirnzellen zu erhalten. Dies ist wahr, besonders wenn Sie sich 40 nähern oder das Alter überschritten haben. Anandamid (AEA) hilft bei der Neurogenese.

Darüber hinaus beseitigen höhere Anandamidspiegel im menschlichen Körper das Risiko neurodegenerativer Erkrankungen wie Perkinson-Parkinson usw. Im Alter hilft Anandamid bei der Heilung von Problemen im Zusammenhang mit Neurodegeneration wie Gedächtnisverlust, Depression, Angst und mangelnder Kontrolle der Körper usw. Anandamid (AEA) hilft älteren Erwachsenen, ihr Leben im Ruhestand zu genießen, ohne sich um ihre Gesundheitsprobleme sorgen zu müssen.

  1. Sexuelle Wünsche kontrollieren

Die Vorteile von Anandamid (AEA) steuern Ihr sexuelles Verlangen auf zwei Arten. In milder Dosierung verstärkt es sexuelle Wünsche. Aber mit der hohen Dosis von Anandamid (AEA) reduziert sich der sexuelle Drang. Anandamid (AEA) verbessert Ihre Stimmung und lindert Stress, der den sexuellen Drang hervorruft. Aber eine höhere Dosis macht Sie sexuell zufrieden und Sie finden keine Notwendigkeit für sexuelle Aktivität.

  1. Anti-Krebs-Eigenschaften

Anandamid (AEA) hat durch psychotrope Wirkungen antikarzinogene Eigenschaften. Anandamid (AEA) bekämpft das Wachstum von Krebsgewebe. Es ist besonders vorteilhaft bei Brustkrebs. Experimente zeigen, dass es ein guter Ersatz für herkömmliche Krebsmedikamente sein kann. Darüber hinaus ist es frei von Nebenwirkungen im Vergleich zu den lebensverändernden Wirkungen herkömmlicher Krebsmedikamente. Daher könnte eine groß angelegte Akzeptanz von Anandamid (AEA) in Kürze die Schmerzen lindern, die Krebspatienten während der Behandlung erleiden.

  1. Antiemetische Eigenschaften

Übelkeit und Erbrechen können auch mit Anandamid (AEA) kontrolliert werden. Es wirkt mit Serotonin gegen Übelkeit. Dies macht Anandamid (AEA) zu einer antiemetischen Lösung während der Chemotherapie bei Krebspatienten. Dies kann auch für schwangere Mütter gut sein. Bei schwangeren Müttern sollte Anandamid (AEA) jedoch nur auf Empfehlung ihres Arztes angewendet werden.

  1. Schmerzlinderungseigenschaften

Durch die Bindung an CB1 blockiert Anandamid (AEA) die Übertragung von Schmerzsignalen. Auf diese Weise kann Anandamid (AEA) zur chronischen Schmerzlinderung bei Patienten mit Erkrankungen wie Gicht, Arthritis oder Ischias eingesetzt werden. Im Alter ist Schmerz ein ständiger Begleiter. Anandamid (AEA) ist ein bewährtes Mittel gegen Migräne und andere starke Kopfschmerzen. Der Konsum von Anandamid (AEA) -Zusätzen im Alter kann ihnen helfen, Schmerzen zu überwinden, und verbessert auch ihre Lebensqualität.

  1. Stimmungsregler

Das Endocannabinoidsystem steuert unsere Stimmung. Anandamid (AEA) kontrolliert unsere negativen Geisteszustände wie Angst, Unruhe und erhöht das Glück. Auf diese Weise kann Anandamid (AEA) als Stimmungsaufheller fungieren, die geistige Gesundheit verbessern und Ihr inneres Wesen verbessern. Da Anandamid (AEA) -Zusätze nicht süchtig machen, wird es dringend empfohlen, insbesondere für Menschen im erwerbsfähigen Alter, die in einem sehr anspruchsvollen und stressigen Umfeld weiterhin mit hoher Produktivität arbeiten müssen.

  1. Depressionen bekämpfen

Anandamid (AEA) kann ebenfalls abwehren Depression. Eine Studie an Mäusen hat kürzlich seine antidepressiven Eigenschaften bewiesen. Depressionen und damit verbundene Probleme beeinträchtigen unsere geistige und körperliche Gesundheit - auch in unserer Gesellschaft. Die Abhängigkeit von Nikotin, Alkohol und Drogen ist oft mit Depressionen verbunden. Noch strengere Bedingungen können dazu führen, dass Menschen sich das Leben nehmen. Depressionen können eine schwächende negative Kraft sein, die sogar Menschen zum Tod führen kann. Anandamid (AEA) kann eine großartige Lösung für dieses Problem sein.

  1. Bekämpft Entzündungen und Ödeme

Anandamid (AEA) reduziert Zellschwellungen und Ödeme. Auf diese Weise ist es auch als entzündungshemmende Lösung nützlich.

  1. Verbessert die Fruchtbarkeit

Anandamid (AEA) kann beim Eisprung und bei der Implantation eine vorteilhafte Rolle spielen. Studien zeigen, dass hohe Anandamidspiegel (AEA) einen erfolgreichen Eisprung gewährleisten.

  1. Löst Hyper-Tension und Nierenfunktionsstörungen

Mehr als 60% der Menschen entwickeln Bluthochdruck oder chronische Nierenerkrankungen. Anandamid (AEA) kann Nierenfunktionen modulieren, die die Krankheit verursachen. Anandamid (AEA) hat gute Ergebnisse bei der Lösung von Problemen gezeigt, die durch erhöhten Blutdruck verursacht werden.

Natürliche Quellen von Anandamid (AEA)

  • Essentielle Fettsäuren

Eier, Chiasamen, Leinsamen, Sardinen und Hanfsamen sind hervorragende Quellen für Endocannabinoid-verstärkende Fettsäuren. Dies wiederum verbessert den Omega 3- und Omega 6-Spiegel in unserem Körper und verbessert die Endocannabinoidaktivität.

  • Tee und Kräuter

Cannabis, Nelken, Zimt, schwarzer Pfeffer, Oregano usw. verbessern den Anandamidspiegel in unserem Körper. Tee ist eine sehr gute Quelle für Anandamid (AEA).

  • Schokolade

Dunkle Schokolade ist eine der besten Quellen für Anandamid. Kakaopulver besteht aus Oleolethanolamin und Linoleoylethanolamin. Je niedriger der Abbau von Endocannabinoiden und damit der Anandamidspiegel in unserem Körper. Schokolade hat auch Theobromin, das die Anandamidproduktion unterstützt.

  • Schwarze Trüffel (schwarze Pilze)

Schwarze Trüffel enthalten natürliches Anandamid.

Anandamid (AEA) Ergänzungen und andere Möglichkeiten zur Verbesserung der Anandamidspiegel

  • CBD (Cannabidiol)

Eine der besten Möglichkeiten, das Endocannabinoidsystem zu stimulieren, ist der Konsum von CBD. CBD ist die Hauptquelle für medizinisches Marihuana. CBD hemmt FAAH und verbessert so den Anandamidspiegel in unserem Körper.

  • Übung

Übung bringt einen Wohlfühlfaktor in uns. Sport verbessert den Anandamidspiegel im Körper und erhöht somit die Tendenz, härter zu trainieren. Experimente zeigen, dass sie nach dem Training ruhig und schmerzunempfindlich werden. Dies wird aufgrund der Aktivierung von CB1 und CB2CB2 durch Anandamid vermutet. Es ist zu sehen, dass 30 Minuten intensives Laufen oder Aerobic den Anandamidspiegel in unserem Körper signifikant erhöhen. Es ist auch zu sehen, dass Migränepatienten, die Aerobic betreiben, dazu neigen, sich davon zu erholen. Dies liegt hauptsächlich an den hohen Anandamidspiegeln, die aufgrund der starken Belastung in ihrem Körper produziert werden.

  • Stress Reduction

Menschen, die Stress kontrollieren können, haben einen höheren Anandamidspiegel. Stress verringert die Wirkung von CB1-Rezeptoren und damit den Anandamidspiegel und zeigt wiederum eine verminderte Cannabinoidfunktion. Vermeiden Sie daher Stresssituationen, um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Eine solche Lösung ist Meditation.

Mediation verbessert sowohl den Anandamid- als auch den Dopaminspiegel in unserem Körper. Mediatbodies führt zu höheren Oxytocinspiegeln, was den Anandamidspiegel in unserem Körper weiter erhöht. Es ist wie ein guter Kreislauf des Wohlbefindens. Anandamid hilft Ihnen, sich zu beruhigen und zu meditieren. Meditation erhöht Ihren Anandamidspiegel weiter und hilft Ihnen, Stress abzubauen.

Anandamid (AEA)

Anandamid (AEA) Dosierung

Wie bei anderen Endocannabinoiden ist die niedrige externe Dosierung von Anandamid gut für uns. Hohe Dosen sind schädlich für unseren Körper. 1.0 mg / kg. (pro kg Körpergewicht) ist angemessen Dosierung von Anandamid (AEA). Wenn Sie jedoch Probleme feststellen, müssen Sie sofort einen Arzt konsultieren. Bei schwangeren Müttern und stillenden Müttern müssen sie vor der Anwendung von Anandamid (AEA) ihren Arzt konsultieren.

Nebenwirkungen von Anandamid (AEA)

Anandamid hat eine hohe Verträglichkeit und geringe Nebenwirkungen. Es können vorübergehende Schwierigkeiten wie Gewichtsverlust, Schwindel oder Erbrechen auftreten. In bestimmten Fällen führt die Verabreichung von Anandamid (AEA) während des Stillens (an erwachsenen Mäusen untersucht) zu Gewichtszunahme, Körperfettansammlung und sogar Insulinresistenz. Dies geschieht aufgrund eines erhöhten Appetits, der zu einem hohen Lebensmittelkonsum führt.

Kauf Anandamid (AEA) Ergänzungen

Wir können leicht verstehen, ein gesundes Leben zu führen. Anandamid (AEA) ist unerlässlich. Es hilft bei der Vorbeugung und Bekämpfung verschiedener Krankheiten. Um einen Anandamid (AEA) -Mangel zu vermeiden, ist es ratsam, Ergänzungsmittel in der vorgeschriebenen Dosierung zu konsumieren. Im Allgemeinen ist Anandamid (AEA) in Öl- (70% und 90%) und Pulverform (50%) erhältlich. China ist zum Hauptproduzenten von geworden Anandamid (AEA) Ergänzungen.

Wo Kaufen Sie Anandamid (AEA) Pulver in loser Schüttung

Cofttek Produkt

Cofttek wurde 2008 gegründet und ist ein High-Tech-Unternehmen für Nahrungsergänzungsmittel aus der Stadt Luohe, Provinz Henan, China.

  • Paket: 25 kg / Trommel

Hoffe das hilft!! Worauf warten Sie dann noch? Holen Sie sich Anandamide nach Hause und machen Sie das Leben leichter!

Referenzen
  1. Mallet PE, Beninger RJ (1996). "Der endogene Cannabinoidrezeptoragonist Anandamid beeinträchtigt das Gedächtnis bei Ratten". Verhaltenspharmakologie. 7 (3): 276–284
  2. Mechoulam R, Fride E (1995). "Der unbefestigte Weg zu den endogenen Cannabinoidliganden des Gehirns, den Anandamiden". In Pertwee RG (Hrsg.). Cannabinoidrezeptoren. Boston: Akademische Presse. S. 233–
  3. Rapino, C.; Battista, N.; Bari, M.; Maccarrone, M. (2014). "Endocannabinoide als Biomarker der menschlichen Fortpflanzung". Update zur menschlichen Fortpflanzung. 20 (4): 501–516.
  4. ANANDAMID (AEA) (94421-68-8)

Contents [show]