Bester Hersteller von Alpha-Liponsäure (ALA) - Cofttek

Alpha-Liponsäure (ALA)

20. April 2021

Cofttek ist der beste Hersteller von Alpha-Liponsäure (ALA)-Pulver in China. Unsere Fabrik verfügt über ein komplettes Produktionsmanagementsystem (ISO9001 & ISO14001) mit einer monatlichen Produktionskapazität von 1000kg.

 


Status: In Massenproduktion
Einheit: 1 kg / Beutel, 25 kg / Trommel

Alpha-Liponsäure (ALA) (1077-28-7) Specifications

Name: Alpha-Liponsäure (ALA)
CAS: 1077-28-7
Purity 98%
Molekularformel: C8H14O2S2
Molekulargewicht: X
Schmelzpunkt: 60 – 62 ° C (140 – 144 ° F; 333 – 335 K)
Chemischer Name: (R) -5- (1,2-Dithiolan-3-yl) pentansäure;

α-Liponsäure; Alpha-Liponsäure; Thioktinsäure; 6,8-Dithiooctansäure

Synonyme: (±) -α-Liponsäure, (±) -1,2-Dithiolan-3-pentansäure, 6,8-Dithiooctansäure, DL-α-Liponsäure, DL -6,8-Thioctic Acid, Lip (S2 )
InChI-Schlüssel: AGBQKNBQESQNJD-UHFFFAOYSA-N
Halbes Leben: Die Halbwertszeit von oral verabreichtem ALA beträgt lediglich 30 Minuten
Löslichkeit: In Wasser sehr schwer löslich (0.24 g / l); Löslichkeit in Ethanol 50 mg / ml
Lagerzustand: 0 - 4 ° C für kurze Zeit (Tage bis Wochen) oder -20 ° C für lange Zeit (Monate)
Anwendung: Alpha-Liponsäure wird im Körper verwendet, um Kohlenhydrate abzubauen und Energie für die anderen Organe im Körper zu erzeugen. Alpha-Liponsäure scheint als Antioxidans zu wirken, was bedeutet, dass sie das Gehirn unter Bedingungen von Schäden oder Verletzungen schützen kann.
Aussehen: Gelbe nadelartige Kristalle

 

Alpha-Liponsäure (ALA) (1077-28-7) NMR-Spektrum

 

Alpha-Liponsäure (ALA) (1077-28-7) - NMR-Spektrum

Wenn Sie COA, MSDS, HNMR für jede Produktcharge und andere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere Marketing Manager.

 

Alpha-Liponsäure (ALA) (1077-28-7)?

Alpha-Liponsäure ist eine Verbindung, die natürlicherweise in jeder Zelle des menschlichen Körpers vorkommt. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Blutzucker (Glukose) mithilfe von Sauerstoff in Energie umzuwandeln, ein Prozess, der als aerober Stoffwechsel bezeichnet wird. Alpha-Liponsäure wird auch als Antioxidans angesehen, was bedeutet, dass sie schädliche Verbindungen, sogenannte freie Radikale, neutralisieren kann, die Zellen auf genetischer Ebene schädigen.

Was Alpha-Liponsäure so einzigartig macht, ist, dass sie sowohl in Wasser als auch in Fett löslich ist. Das bedeutet, dass es Energie sofort liefern oder für die zukünftige Verwendung lagern kann.

Alpha-Liponsäure kann auch „gebrauchte“ Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und eine potente Aminosäureverbindung namens Glutathion recyceln.1 Wenn diese Antioxidantien ein freies Radikal neutralisieren, destabilisieren sie sich und werden selbst zu freien Radikalen. Alpha-Liponsäure hilft, sie wiederherzustellen, indem sie überschüssige Elektronen absorbiert und sie in ihre stabile Form zurückführt.

Alpha-Liponsäure wird manchmal als Ergänzung unter der Annahme eingenommen, dass sie bestimmte Stoffwechselfunktionen verbessern kann, einschließlich Fettverbrennung, Kollagenproduktion und Blutzuckerkontrolle. Es gibt zunehmend Hinweise auf zumindest einige dieser Behauptungen.

 

Vorteile von Alpha-Liponsäure (ALA) (1077-28-7)

Diabetes

Es wird seit langem angenommen, dass Alpha-Liponsäure die Kontrolle von Glukose unterstützen kann, indem sie die Geschwindigkeit erhöht, mit der der Blutzucker metabolisiert wird. Dies könnte möglicherweise bei der Behandlung von Diabetes helfen, einer Krankheit, die durch ungewöhnlich hohe Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist.

Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse von 2018 randomisierten kontrollierten Studien mit Menschen mit Stoffwechselstörungen im Jahr 20 (einige hatten Typ-2-Diabetes, andere hatten andere Stoffwechselstörungen) ergab, dass eine Liponsäure-Supplementierung den Nüchternblutzucker, die Insulinkonzentration, die Insulinresistenz und das Bluthämoglobin senkte A1C-Ebenen.

 

Nervenschmerzen

Neuropathie ist der medizinische Begriff, der verwendet wird, um Schmerzen, Taubheitsgefühl und abnormale Empfindungen zu beschreiben, die durch Nervenschäden verursacht werden. Oft wird der Schaden durch den oxidativen Stress verursacht, der durch chronische Krankheiten wie Diabetes, Lyme-Borreliose, Gürtelrose, Schilddrüsenerkrankungen, Nierenversagen und HIV auf die Nerven ausgeübt wird.

Einige glauben, dass Alpha-Liponsäure, die in ausreichend großen Dosen verabreicht wird, diesem Stress entgegenwirken kann, indem sie eine starke antioxidative Aktivität ausübt. Es gibt Hinweise auf diesen Effekt bei Menschen mit diabetischer Neuropathie, einer potenziell schwächenden Erkrankung, die bei Menschen mit fortgeschrittenem Diabetes auftritt.

Eine Überprüfung der niederländischen Studien aus dem Jahr 2012 ergab, dass eine tägliche intravenöse Dosis von 600 mg Alpha-Liponsäure über drei Wochen eine „signifikante und klinisch relevante Verringerung der neuropathischen Schmerzen“ ergab.

Wie bei den vorherigen Diabetes-Studien waren orale Alpha-Liponsäure-Präparate im Allgemeinen weniger wirksam oder hatten überhaupt keine Wirkung.

 

Gewichtsverlust

Die Fähigkeit von Alpha-Liponsäure, die Kalorienverbrennung zu verbessern und den Gewichtsverlust zu fördern, wurde von vielen Herstellern von Diät-Gurus und Nahrungsergänzungsmitteln übertrieben. Angesichts dessen gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass Alpha-Liponsäure das Gewicht beeinflussen kann, wenn auch nur geringfügig.

Eine Überprüfung von Studien der Yale University aus dem Jahr 2017 ergab, dass Alpha-Liponsäure-Präparate mit einer Dosis von 300 bis 1,800 mg täglich zu einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 2.8 Pfund im Vergleich zu einem Placebo führten.

Es gab keinen Zusammenhang zwischen der Alpha-Liponsäure-Ergänzungsdosis und dem Ausmaß des Gewichtsverlusts. Darüber hinaus scheint die Dauer der Behandlung den Body Mass Index (BMI) einer Person zu beeinflussen, nicht jedoch das tatsächliche Gewicht der Person.

Dies bedeutet, dass Sie zwar nur so viel Gewicht mit Alpha-Liponsäure verlieren können, Ihre Körperzusammensetzung sich jedoch verbessern kann, da Fett allmählich durch Muskelmasse ersetzt wird.

 

Hoher Cholesterinspiegel

Es wurde lange angenommen, dass Alpha-Liponsäure das Gewicht und die Gesundheit beeinflusst, indem sie die Lipid- (Fett-) Zusammensetzung im Blut verändert. Dies beinhaltet die Erhöhung des „guten“ HDL-Cholesterins (High Density Lipoprotein) und die Senkung des „schlechten“ LDL-Cholesterins (Low Density Lipoprotein) und der Triglyceride. Neuere Forschungen legen nahe, dass dies möglicherweise nicht der Fall ist.

In einer Studie aus Korea aus dem Jahr 2011 gaben 180 Erwachsene an, dass 1,200 bis 1,800 mg Alpha-Liponsäure nach 21 Wochen 20 Prozent mehr Gewicht verloren als die Placebogruppe, zeigten jedoch keine Verbesserungen bei Gesamtcholesterin, LDL, HDL oder Triglyceriden.

Tatsächlich führten höhere Dosen von Alpha-Liponsäure bei den Studienteilnehmern zu einem Anstieg des Gesamtcholesterins und des LDL.

 

Sonnengeschädigte Haut

Kosmetikhersteller rühmen sich oft, dass ihre Produkte von den Anti-Aging-Eigenschaften von Alpha-Liponsäure profitieren. Untersuchungen legen nahe, dass diese Behauptungen möglicherweise glaubwürdig sind. In einem Übersichtsartikel wird darauf hingewiesen, dass es ein starkes Antioxidans ist und auf seine Schutzwirkung gegen Strahlenschäden untersucht wurde.

 

Alpha-Liponsäure (ALA) (1077-28-7) verwendet?

Alpha-Liponsäure oder ALA ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die im Körper hergestellt wird. Es erfüllt wichtige Funktionen auf zellulärer Ebene, wie z. B. die Energieerzeugung. Solange Sie gesund sind, kann der Körper alle ALA produzieren, die er für diese Zwecke benötigt. Trotz dieser Tatsache gab es in letzter Zeit großes Interesse an der Verwendung von ALA-Ergänzungsmitteln. Befürworter von ALA machen Behauptungen geltend, die von vorteilhaften Wirkungen bei der Behandlung von Erkrankungen wie Diabetes und HIV bis zur Steigerung des Gewichtsverlusts reichen.

 

Alpha-Liponsäure (ALA) (1077-28-7) Dosierung

Obwohl dies als sicher angesehen wird, gibt es keine Richtlinien für die angemessene Verwendung von Alpha-Liponsäure. Die meisten oralen Ergänzungsmittel werden in Formulierungen im Bereich von 100 bis 600 mg verkauft. Basierend auf dem Großteil der aktuellen Evidenz wird angenommen, dass eine maximale Tagesdosis von bis zu 1,800 mg bei Erwachsenen sicher ist.

Wenn dies gesagt wird, kann alles, von Körpergewicht und Alter bis hin zu Leber- und Nierenfunktion, Auswirkungen auf das haben, was für Sie als Einzelperson sicher ist. Als Faustregel gilt, seien Sie vorsichtig und entscheiden Sie sich immer für eine niedrigere Dosis.

Alpha-Liponsäure-Präparate sind online und in vielen Reformhäusern und Drogerien erhältlich. Für eine maximale Absorption sollten die Nahrungsergänzungsmittel auf leeren Magen eingenommen werden.

 

Alpha-Liponsäure-Pulver zu verkaufen(Bezugsquellen für Alpha-Liponsäure-Pulver in loser Schüttung)

Unser Unternehmen unterhält langfristige Beziehungen zu unseren Kunden, da wir uns auf den Kundenservice und die Bereitstellung großartiger Produkte konzentrieren. Wenn Sie an unserem Produkt interessiert sind, können wir die Bestellungen flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassen. Unsere schnelle Vorlaufzeit bei Bestellungen garantiert, dass Sie unser Produkt pünktlich probieren können. Wir konzentrieren uns auch auf Mehrwertdienste. Wir stehen für Servicefragen und Informationen zur Unterstützung Ihres Unternehmens zur Verfügung.

Wir sind seit mehreren Jahren ein professioneller Anbieter von Alpha-Liponsäure-Pulvern. Wir liefern Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen. Unser Produkt ist von höchster Qualität und wird strengen, unabhängigen Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass es weltweit für den Verzehr unbedenklich ist.

 

Referenzen

  1. Haenen, GRMM; Bast, A (1991). "Abfangen von Hypochlorsäure durch Liponsäure". Biochemische Pharmakologie. 42 (11): 2244–6. doi: 10.1016 / 0006-2952 (91) 90363-A. PMID 1659823.
  2. Biewenga, GP; Haenen, GR; Bast, A (September 1997). "Die Pharmakologie des Antioxidans Liponsäure". Allgemeine Pharmakologie. 29 (3): 315–31. doi: 10.1016 / S0306-3623 (96) 00474-0. PMID 9378235.
  3. Schupke, H; Hempel, R; Peter, G; Hermann, R; et al. (Juni 2001). "Neue Stoffwechselwege von Alpha-Liponsäure". Arzneimittelstoffwechsel und Disposition. 29 (6): 855–62. PMID 11353754.
  4. Acker, DS; Wayne, WJ (1957). "Optisch aktive und radioaktive α-Liponsäuren". Zeitschrift der American Chemical Society. 79 (24): 6483–6487. doi: 10.1021 / ja01581a033.
  5. Hornberger, CS; Heitmiller, RF; Gunsalus, IC; Schnakenberg, GHF; et al. (1952). "Synthetische Herstellung von Liponsäure". Zeitschrift der American Chemical Society. 74 (9): 2382. doi: 10.1021 / ja01129a511.

 


Massenpreis erhalten